Eternal Night

Rolle: Kamera, Color Grading
2017

Details: Die Sonne geht nicht mehr auf – und nun ist Willi nicht nur in seiner eigenen Routine gefangen sondern auch im Zwiespalt: soll er den Kontakt mit seinem Bruder wieder aufnehmen bevor es zu spät ist?

Lake

Rolle: Kamera, Color Grading
2017

Details: Ein mysteriöser Fall: Die Buchautorin Hannah sucht nach Inspiration für Ihren nächsten Krimi. Dafür fährt sie mit Kommissar Wanders an einen See, wo vor kurzem ein Mord geschah. An der Stelle des Mordes wird sie tiefer in die damalige Tat hineingezogen als erwartet.

Gestern und Moing

Rolle: Kamera
2016

Details: Wast kehrt regelmäßig zum Bahnhof zurück, wo er seine Frau Maria vor vielen Jahren verabschiedete. Sie behielt ihr Geheimnis einer schweren Erkrankung damals für sich, und Wast hatte nie die Chane, sich von ihr zu verabschieden. Nun ist er in die Jahre gekommen und seine Frau begegenet ihm nun mehr als Geist, den er nicht ruhen lassen möchte. Ein Film über Liebe und Loslassen.

BIERMOZART

Rolle: Kamera
2016

Details: Ein Imagefilm über Hans Guggemos, ein sehr wohlbekannter und beliebter Bierbrauer in seinem 2.000 Einwohner-Dorf. Seine besonderen Zutaten und die extra Portion Liebe, die er seinem Bier zufügt machen ihn zum Mozart des Biers. Während des Dreharbeiten entdeckt das Filmteam jedoch eine dunkle Seite in Hans’ Leben und findet heraus, dass sein Leben nicht so unbekümmert und beneidenswert ist wie zuvor gedacht.


The Red Jacket

Rolle: Drehbuch, Kamera, Schnitt
2015

Details: Kurt Ernsting (84) ist ein in die Jahre gekommener Witwer, der im Andenken an seine Frau sein Tage damit verbringt, ihr kleine Origami-Kraniche zu falten. Eines Tages wird ein Kranich durch den Wind aus dem Fenster gerissen welches Kurt nach Draußen ins Freie treibt. Dort begegnet Kurt einem jungen Mädchen und ihm wird einiges bewusst. Ein Film über die Trauer und, schließlich, das Loslassen.

Take A Turn
To The Wild Side

Rolle: Regie, Kamera, Schnitt, Animation, Grading, Sounddesign
2014

Details: Ein Film über die vielen kleinen und süßen Eigenarten meiner Oma Frieda.
Es sind diese kleinen besonderen Momente ihres Alltags, welche ich faszinierend finde und die in meinen Augen einen Menschen ausmachen. Es sind diese Momente, die mich für meine Arbeit begeistert und mich immer wieder inspirieren. Mit Ausnahme der letzten Szene ist der Film komplett dokumentarisch und durch die wöchentlichen Aktivitäten meiner Oma inspieriert. „Take A Turn To The Wild Side“ is eine Verwebung von Frieda’s Persönlichkeit und ihrer witzigen und einmaligen Charaktereigenschaften mit dem Scharm ihrer Umgebung welche dem Film eine ganz besondere und einzigartige Atmosphäre gibt.